Universität Bremen

Die Universität Bremen ist mit rund 20.000 Studierenden eine mittelgroße deutsche Universität. Für engagierte und talentierte Studierende bietet Bremen ein breites Fächerangebot: gut 100 Masterstudiengänge und Bachelorprogramme sowie das juristische Staatsexamen. Und mit dem Forschenden Lernen hat die Universität das Projektstudium, eine Besonderheit aus ihren Gründerzeiten, neu interpretiert. In den Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, den Sozial- und Geisteswissenschaften und in der Lehrerbildung setzt die Universität Bremen schon lange auf fächerübergreifende Zusammenarbeit und exzellente Forschung. 2012 wurde Bremen mit dem Zukunftskonzept „Ambitioniert und agil“ als eine von elf Universitäten als Exzellenzuniversität ausgezeichnet.

Zur Website der Universität Bremen

Foto: Universität Bremen / Michael Ihle

Das Studienangebot der Uni Bremen

Foto: Universität Bremen / Matej Meza

Studieninteressierte können zurzeit zwischen 46 Bachelorprogrammen, dem juristischen Staatsexamen und 52 Masterstudiengängen sowie fünf weiterbildenden Masterstudiengängen wählen. Dazu gehören Studienangebote, die auf klassische Berufsfelder vorbereiten, wie etwas Rechtswissenschaften, Produktionstechnik, Gesundheitswissenschaften oder Lehramt. Aber auch fachübergreifende Kombinationen wie Umweltwissenschaften, Systems Engineering oder Medical Biometry. Diese Programme reagieren direkt auf die neuen Entwicklungen in der Gesellschaft.

Mehr zum Studium an der Universität Bremen

Lebendige Internationalität

Gäste aus aller Welt bereichern das Campusleben der Universität Bremen: vom Austauschstudenten über die Humboldtstipendiatin bis hin zur Gastprofessur. Unter Studierenden ist Bremen als weltoffener Studien- und Forschungsstandort bekannt. 12 Prozent der Studierenden kommen aus dem Ausland. Über 400 Partner kooperieren in einem weltweiten Netzwerk mit der Uni Bremen. Neben europäischen Nachbarn sind die wichtigsten Partner dabei die USA und Kanada, China, die Türkei und das südliche Afrika. Dadurch stehen an zahlreichen Partnerhochschulen Austauschplätze zur Verfügung, die jährlich mehr als 500 Studierende nutzen.Dem International Office der Uni Bremen ist es ein großes Anliegen, ihre rund 2.200 ausländischen Studierenden optimal zu fördern. Eine Bremer Idee ist das  KOMPASS-Projekt, das deutschlandweit Anerkennung findet. Vom Vorbereitungsstudium bis zur Promotion unterstützt dieses Programm Studierende im Studium und im Alltag.

Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten des International Office