Universität Bremen

die Exzellenz-Uni im Norden

Die Uni Bremen ist eine von elf bundesdeutschen  Exzellenzuniversitäten und die einzige im Norden Deutschlands. Sie ist bekannt für ihre Stärken in den Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie den Sozial- und Geisteswissenschaften.
Mehr als 2.300 nationale und internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gehen hier häufig interdisziplinär neuen wissenschaftlichen Fragen nach und finden Antworten auf drängende Fragen der Zeit. Die hervorragende Qualität in Lehre und Forschung verdankt die Universität auch der engen Zusammenarbeit mit zahlreichen wissenschaftlichen Instituten auf dem Campus. Besonders junge Forscherinnen und Forscher profitieren in Bremen von innovativen Karrierechancen.
Rund 20.000 Studierende beleben den Campus und profitieren von einer international ausgerichteten, exzellenten Lehre. Offenheit, Neugier und kulturelles Miteinander prägen diesen Ort. Das Konzept des „Forschenden Lernens“ bindet Studierende bereits im Bachelor in Forschungsprojekte ein. So wird aus theoretischer Lehre ganz schnell praktisches und anwendbares Wissen.

Auf unsere Website

Das Studienangebot der Uni Bremen

Studieninteressierte können zurzeit zwischen 46 Bachelorprogrammen, dem juristischen Staatsexamen und 52 Masterstudiengängen sowie fünf weiterbildenden Masterstudiengängen wählen. Dazu gehören Studienangebote, die auf klassische Berufsfelder vorbereiten, wie etwas Rechtswissenschaften, Produktionstechnik, Gesundheitswissenschaften oder Lehramt. Aber auch fachübergreifende Kombinationen wie Umweltwissenschaften, Systems Engineering oder Medical Biometry. Diese Programme reagieren direkt auf die neuen Entwicklungen in der Gesellschaft.

Erfahren Sie mehr auf unserer Website

Lebendige Internationalität

Gäste aus aller Welt bereichern das Campusleben der Universität Bremen: vom Austauschstudenten über die Humboldtstipendiatin bis hin zur Gastprofessur. Unter Studierenden ist Bremen als weltoffener Studien- und Forschungsstandort bekannt. 12 Prozent der Studierenden kommen aus dem Ausland. Über 400 Partner kooperieren in einem weltweiten Netzwerk mit der Uni Bremen. Neben europäischen Nachbarn sind die wichtigsten Partner dabei die USA und Kanada, China, die Türkei und das südliche Afrika. Dadurch stehen an zahlreichen Partnerhochschulen Austauschplätze zur Verfügung, die jährlich mehr als 500 Studierende nutzen.Dem International Office der Uni Bremen ist es ein großes Anliegen, ihre rund 2.200 ausländischen Studierenden optimal zu fördern. Eine Bremer Idee ist das  KOMPASS-Projekt, das deutschlandweit Anerkennung findet. Vom Vorbereitungsstudium bis zur Promotion unterstützt dieses Programm Studierende im Studium und im Alltag.

Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten des International Office