Nachwuchsförderung an der Universität Hamburg

Nachwuchsförderung als Teil des Forschungsprofils

Perspektiven für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Einen besonderen Stellenwert an der Universität Hamburg hat die Nachwuchsförderung. So gibt es derzeit sieben Graduiertenkollegs zur Qualifizierung von Doktorandinnen und Doktoranden, davon fünf in der Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften und je eine in der Fakultät für Rechtswissenschaft und in der Medizinischen Fakultät. An einem weiteren Graduiertenkolleg ist die Universität Hamburg beteiligt. Außerdem bestehen weitere kooperative Graduiertenkollegs sowie Nachwuchsgruppen, darunter mehrere im Emmy-Noether-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Mehr unter: www.uni-hamburg.de/forschung/nachwuchs